Leipziger Volkszeitung Online Leipziger Volkszeitung Online
 
http://www.lvz.de
http://www.lvz.de/lvz-heute/90144.html
© 2004 LVZ-Online

«So präsentieren sich die eingemeindeten Ortsteile Leipzigs im Internet» 
 
 
 


© Leipziger Volkszeitung vom Mittwoch, 14. Januar 2004

So präsentieren sich die eingemeindeten Ortsteile Leipzigs im Internet


Das Surfen in den Weiten des Internet verrät's: Nicht nur Leipzig präsentiert sich mit einer eigenen Seite, auch viele eingemeindete Ortsteile sind online. Während Burghausen-Rückmarsdorf, Plaußig und Miltitz den Schritt ins Netz bisher noch gar nicht gewagt haben, sind die Angebote der anderen so unterschiedlich wie die Gebiete selbst. Vielen mangelt es jedoch an Aktualität, fand LVZ-Mitarbeiterin Linda Polenz heraus.

Lützschena-Stahmeln

Dass Aktualität und Information auch zusammenspielen können, zeigt die Internetseite von Lützschena-Stahmeln. Neben dem Lesen der jeweils aktuellen Ausgabe des Auenkuriers kann der Besucher auch in der Ortsgeschichte stöbern und Persönlichkeiten des Leipziger Ortsteils kennenlernen. Praktisch für den Nutzer sind der Ortsplan und die aktuellen Straßenbahnfahrpläne. Lustiger Lerneffekt: Wer will, kann sich das Pfeifen vieler einheimischer Vögeln anhören.


www.luetzschena-stahmeln.de

Baalsdorf

Die Internetpräsenz von Baalsdorf führt unter Aktuelles die jüngste Meldung - übrigens ein Beitrag der LVZ - vom 7. Juli 2003. Auf der Startseite wird gar mit Herbstfotos aus dem Jahr 2001 geworben. Und auch in Sachen Freizeit ist in Baalsdorf offenbar tote Hose: Unter dieser Rubrik ist lediglich ein umfangreiches Portrait des ortsansässigen Kultur- und Heimatvereins zu finden. Immerhin gelangt der Nutzer beim Klick auf Gewerbe zu einer übersichtlichen Auflistung.

www.leipzig-baalsdorf.de


Mölkau

Ein Blick auf die Rubrik Aktuelles der Mölkauer Homepage zeigt, dass die Seite lebt. Jüngster Eintrag: Ein LVZ-Beitrag vom 6. Januar. Zudem gibt's die aktuelle Ausgabe des Gemeindeblattes. Wer sich über den Ortsteil informieren möchte, muss sich dagegen durch eine Chronologie von 1324 bis 1999 kämpfen. Ortsvorsteher Volker Woitynek stört's nicht. Er ist zufrieden mit der Präsentation seines Ortsteils. "Klar können die Ansprüche auch höher gesteckt werden, aber so ist es schon okay."

www.leipzig-moelkau.de

Wiederitzsch

Ein Déjà-vu erleben Besucher der Internetpräsenz von Wiederitzsch. Zumindest, wenn sie vorher zu den Seiten von Lindenthal, Seehausen oder Böhlitz-Ehrenberg gesurft sind. Schließlich finden sich unter Termine bei allen vier Ortsteilen die gleichen Infos. Der jüngste aktuelle Eintrag stammt vom 6. Oktober, obwohl die Seite selbst am 12. Januar aktualisiert wurde. Dafür kann sich der Nutzer von einem Routenplaner die nächste Reise planen lassen oder das Kinoprogramm durchstöbern.

www.leipzig-wiederitzsch.de

Holzhausen

Keine regionalen, dafür aktuelle Informationen bekommen Surfer schon auf der Startseite der Internetpräsenz von Holzhausen. Ein Ticker liefert News aus der Welt. Die lokalen Infos sind dagegen unaktuell und beziehen sich nur auf LVZ-Beiträge. Ebenfalls unaktuell: der Veranstaltungskalender. Dort stammtder jüngste Eintrag vom 14. September 2003. Witzig und informativ sind dafür ein Wörterbuch Sächsisch - Deutsch und ein Vergleich der alten und neuen Straßennamen.

www.holzhausen-sachsen.de

Seehausen

Für den historisch interessierten Besucher bietet die Internetseite von Seehausen einiges. Die Chronik des Ortsteils ist in vier Abschnitte unterteilt und reicht bis ins Jahr 1150 zurück. Dafür steht auf der Startseite zwar die Rubrik News geschrieben, eine Verknüpfung mit einer entsprechenden Seite fehlt jedoch. Ein Klick auf Aktuelles führt zum Aufruf einer externen Seite, auf der die jüngste Aktualisierung vom 12. Januar stammt. Am rechten unteren Rand findet der Nutzer nützliche Links.

www.leipzig-seehausen.de

Lindenthal

Die Seite von Lindenthal wird regelmäßig gepflegt. Die jüngste Aktualisierung stammt vom 12. Januar. Zudem ist der Terminkalender reich gefüllt. Allerdings sind die Veranstaltungen nicht auf den Ortsteil beschränkt, sondern beziehen sich auf ganz Leipzig. Ortsvorsteher Thomas Kuhnert zeigt sich zufrieden. "Ich habe die Seite schon lang nicht mehr gesehen, bin aber positiv überrascht." Die Ortschronik wirkt durch die bunten Bilder aufgelockert.

www.leipzig-lindenthal.de

Böhlitz-Ehrenberg

Besucher der Böhlitz-Ehrenberger Seite werden bereits auf der Startseite freundlich empfangen. Bunte Bilder, in den Umriss des Ortsteils gepackt, regen zum Weiterlesen an. Unter Aktuelles stammt der jüngste Eintrag vom 4. Dezember, wenngleich die Seite offiziell zuletzt am 12. Januar aktualisiert wurde. Unter der Rubrik Termine gibt es keine regionalen Infos - dabei findet morgen eine Ortschaftsratssitzung statt. Dafür können Nutzer über ein Formular bequem den Webmaster kontaktieren.

www.leipzig-boehlitz-ehrenberg.de

Engelsdorf

Auf den Seiten von Engelsdorf führt der Klick auf Aktuelles zur Webseite der LVZ. Lokale Infos - Fehlanzeige. Zudem keine Information über die Schließung des Bürgeramtes. Übersichtlich ist der Service-Bereich. Auch geschichtlich kann sich der Surfer weiterbilden. Wenn auch der Eindruck entsteht, dass der Text dem Verkauf des Buches "Engelsdorf bleibt" dienen soll. Einen schönen Effekt gibt es derzeit zu sehen: Auf der Startseite fallen Schneeflocken vom (Seiten-)Himmel.

www.leipzig-engelsdorf.de



 
.